02. Januar 2015
Qualitätsjournalismus – ich bekomme langsam Ausschlag von diesem Wort. Andauernd wird über die Beschaffenheit des Journalismus debattiert, darüber, wer die „guten“ Medien sind und warum. Was sie von „schlechten“ abgrenzt und so weiter. Ach, und überhaupt sind ja Blogs für Viele sowas wie die schriftgewordene Gosse – übrigens auch für viele Journalisten. Nicht jeder kann es offenbar verwinden, dass man für tolle Blog-Schreibe kein Henri-Nannen-Diplom braucht. Worum geht es...